Zwischen Harz- und Heideland…

Der kühle Fahrtwind in dieser einzigartigen Mai-Hitze saust mir um die Ohren. Geballte Fäuste, singende Köpfe und blau-gelbe Schals ragen aus den offenen Fenstern des Abteils hinaus. Der Alkoholpegel der Beteiligten steigt und steigt – Erste Bierduschen sind nicht mehr zu verhindern. Je näher wir dem Bahnhof kommen, desto lauter werden die Gesänge. Ein roter Löwe auf der Brust, jedem Fan wird’s jetzt bewusst. Das kann doch nur einer sein – Braunschweiger Turn- und Sportverein..

Weiterlesen

Leselektüre mal anders…

Hummel. Gras. Wolken. Hummel. Zeitung. Blume. Hummel. Stock. Decke. Hummel … Nein meine lieben Freunde. Ich bin nicht geisteskrank geworden oder auf dem besten Wege dorthin. An diesem heutigen schönen Nachmittag nach Feierabend habe ich mir ein schattiges Plätzchen samt Decke und Buch im Park gesucht. Solange mir die Pollen noch keine geschwollenen Augen und zweiminütigen Dauernieser verschaffen, muss man diese Zeit einfach nutzen. Eine wirklich tolle Atmosphäre – Bis auf die Hummeln, welche sich […]

Weiterlesen

Pläne. Das ist was für Anfänger.

Seltsam wie sich Dinge von einem Tag auf den anderen ändern können. Ich hatte einen Plan. Einen wirklich guten, schönen und ausgefeilten Plan. Ich wollte Soziologe werden. Ein großer Soziologe. Nicht in der Ungleicheitsforschung oder der Arbeitssoziologie. Nein. Der Bereich der Architektur bzw. Stadtsoziologie hatte es mir angetan. Läpple, Löw, Delitz und Dangschat. Ich richtete mein komplettes Studium darauf aus. Ich fuhr sogar auf den Soziologenkongress und nahm an einem Wettbewerb in diesem Bereich teil. […]

Weiterlesen