Klangsucher

Er ist auf der Suche nach dem Klang, der sie beide eint. Dem Klang, der den Taktstock zum Duett in den Händen hält. Ihren gemeinsamen Takt kennt er: Nicht schnell, leise. Mitunter melancholisch. Ziemlich bewegt, lebhaft. Ziemlich langsam, empfindungsvoll. Sehr schnell, leidenschaftlich. Langsam, ausdrucksvoll. Um dem magischen Klang zwischen den beiden in all seinen Facetten nahe zu kommen, sucht er in ihren Worten, Texten und Bildern. In ihren Worten findet er Wärme. In ihren Texten erkennt er sich wieder. In ihren Bildern sieht er seine Zukunft. Einzig jedoch mit seinem Herzen die Symphonie der beiden zu fühlen, wird ihm das bringen, wonach er sucht: Den Anfang. Ohne das Ende.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.