Der Nicht-Sommer, der einer war

Irgendwann im Frühjahr, wenn die ersten Sonnenstrahlen die milde Frühjahrsluft durchbrechen, kriechen die Menschen aus ihren Häusern, Wohnungen oder Autos und tauschen Ess- bzw. Wohnzimmer gegen Eckkneipe bzw. Stadtcafé. So auch die beiden Rabauken von Roadeo.de. Die Sommerpause hat uns glücklicherweise auch, obwohl ja erst alles auf Neu stand, noch einmal dazu bewegt vieles umzukrempeln. Das Gute daran? Wir haben nun einen Plan. Wir haben ein Ziel. Wir haben eine To-Do Liste abgehakt und nun geht’s ans Eingemachte.

Was also ist neu? Das Design. Same old same old. Nicht grundlegend, aber angepasst. Ihr findet in Zukunft auf der Startseite nicht mehr Sibirien oder Kirsten Dunst, sondern eigene Fotostrecken. Der Contentbereich wurde überarbeitet und bietet jetzt mehr Infos auf weniger Platz. Die oberen Postings sind Nachrichten aus den jeweiligen laufenden Projekten. Darunter erscheinen die letzten zwei Blogbeiträge. Wir haben lange überlegt ob dies ein sinnvoller Schritt ist, und sind der Meinung: Ja das passt, da man so mehr von den Projekten mitbekommt und die Kurzgeschichten prominenter dargestellt werden. Unser zukünftiges Alleinstellungsmerkmal. Hinzugekommen ist auch der Slider für die Asides Kategorie (ganz oben in der Sidebar, dafür ist Twitter nun ganz unten), in welcher wir hin und wieder Bilder, Videos oder andere kleinere Netzfundstücke zeigen werden, welche aber nicht so prominent dargestellt werden sollen.

Zu guter Letzt eine bitte an unserer RSS Reader (die unsere Geschichten nun nur noch geteased bekommen) uns doch bitte treu zu bleiben. Wenn der Teaser gefällt, klickt doch einfach auf den Link zur kompletten Geschichte. Wir würden das gerne anderes regeln, aber die Programmierung des Themes lässt das nicht zu. Zumindest erscheinen die Newsbeiträge nicht im RSS-Feed. Wer helfen kann bzw. will: Bitte melde dich bei Aktenzeichen ABC-Roadeo.de. In dem Sinne: auf einen farbenfrohen,milden und lesereichen Herbst.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.