Wir schreiben unser eigenes UTB

utb1

Unfassbar. Knapp drei Wochen ist das schon wieder her, das ich die Zeilen hier schreiben wollte. Wie ihr alle wisst, oder gelesen habt, war ich auf dem diesjährigen DGS Kongress in Frankfurt. Hab ich viel erlebt und viel gesehen. Aber darum soll es an dieser Stelle nicht gehen. Auf solchen Kongressen sind natürlich auch immer die obligatorischen Buchverkäufer anwesend. Keine fliegenden Bauchladen Ticker. Nein seriös und kompetent, aber vor allem scheißen richtig günstig, stellen sich die Verlage des jeweiligen Fachbereiches vor und überlassen einem das ein oder andere Buch gegen eine gewisse nicht näher definierte Summe.

Ihr könnt euch nun ungefähr vorstellen wo ich da war und worum es gehen wird. Naja auf jeden Fall bekomme ich von meiner Dozentin am Donnerstag auf einmal gesagt das der UTB Stand die genialsten Bücher überhaupt verschenkt. Jetzt nicht für Umme, aber für ‘nen Euro. Was waren das für Bücher? UTB Weißes Papier! Die perfekte Idee für alle die so tun wollen als wären ihre Ideen es wert bei UTB veröffentlicht zu werden. Ich also am Freitag hin zum Campus. UTB gesucht. Weg. Waren schon gefahren. Doch keine weißen Seiten für mich!

Zwei Wochen zu Hause gewesen. Bücher schon fast vergessen. Lichtblitz gehabt. Internet. Google. UTB eingeben. Anrufen. Gesagt getan, zack peng bum. Schon hatte ich nach einem Telefonat, zwei Emails, einem „Facebook Like“ (einfach auch mal liken, wenn ihr UTB lesen dürft) und vier Tagen Wartezeit, fünf UTB Weißes Papier Bücher zu Hause. Gab’s dann sogar für Umme. Also ich sollte zwar doch bitte einen Blog Eintrag schreiben ,aber das hatte ich ja eh vor. Von deswegen. Hammer Firma. Super Kundenservice. Kauft die roten Bücher. Gelb ist die Schule. Rot die Uni.

Was hab ich aber nun mit fünf Stück davon vor? Ganz simpel. Zwei tauschte ich gegen einen Kaffee. *winkmitdemzaunpfahl*, zwei behalte ich und eins wird benutzt um eine Fortsetzungsgeschichte mit meiner besten Freundin zu schreiben. Auf das der UTB so bleibt.

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. „Gelb ist die Schule. Rot die Uni.“ – Selten hat das jemand so pointiert gesagt! Lieber Herr Siedersleben, vielen Dank für diesen herzerfrischend ehrlichen Blogbeitrag. Ein wacher und heller Kopf, weißes Papier, vielleicht das eine oder andere UTB – es ist keine Kunst, Ihnen eine große Zukunft vorauszusagen!
    Herzlich grüßt
    Ihr UTB-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.