Independence Day 2 // 3, Bad Boys 3, Men in Black 3 & Will Smith, ganz viel Will Smith

Da ist man einen Tag mal nicht in der Lage die Feeds den Tag über verteilt zu lesen und schon erschlagen einen die Meldungen. Will Smith dreht scheinbar dies, Will Smith hat das unterzeichnet, Will Smith spielt Film über Will Smith. Will Smith… ach ne, die Meldung hier ist über Martin Lawrence.

Ich fühl mich gerade mal wieder wie vor dem Trip nach Hamburg. Sequels, Sequels, Sequels… nichts als Sequels. Ok das war gelogen. Prequels oder Remakes gibt es auch noch in Hollywood. Aber wann war die Filmmetropole das letzte Mal so wirklich innovativ? Mit einem Blockbuster? Also so richtig? Anregungen in die Kommentare bitte!

Momentan überschlagen sich die Gerüchte, das Fox sich bereit erklärt hat, Will Smith für einen zweiten und… lol jetzt kommt es, wohl auch einen möglichen dritten Ableger von “Independence Day” zu verpflichten. Das war die 14 Jahre davor ein  massives Problem für Fox, da Will Smith als einziger(?) Schauspieler 20 Millionen Dollar vorab erhält plus einen Anteil an den Einnahmen, ab dem ersten Dollar (first-dollar-gross). BÄM! Das ist mal ein Brett! Und das bei der Wirtschaftslage. Aber man hat bei FOX momentan ja noch zwei Milliarden von Avatar einfach so rumfliegen. Nichts davon ist bisher 100% bestätigt!

WillSmithWillSmithWillSmith2

Allerdings wurde der gute Will Smith nicht nur für einen scheinbar zweiten und evtl dritten Independence Day gecastet, sondern so wie es aussieht auch für “Men in Black 3”. Das einzige was nicht sicher ist scheint die Frage zu sein, ob “Men in Black 3” oder “The City that sailed” der nächste Film von Will Smith ist. /Film hat da ein relativ gutes Ausschlussverfahren angewendet:

More than likely it’ll be MiB3 that will take precedence as Sony recently lost Spider-M4n as their big Memorial Day 2011 movie, and this threequel would fit in there nicely

Das man gerne zum Independence Day 2011 einen Blockbuster in den Kinos hätte der dann auch noch Independence Day 2 heißt und das Sequel von einem 1 Milliarden Dollar Franchise ist, das ja das verstehe sogar ich als BWL Banause. Achja Tommy Lee Jones hat auch unterzeichnet und in 3D kommt er auch.

Nachdem ich jetzt den zweiten Namen in den Raum warf, kommt hier noch schnell eine kurz Meldung von Will Smith seinem Busenfreund Martin Lawrence. Dieser hatte in letzter Zeit ja nie so wirklich Glück bei der Wahl seiner Rollen. Bad Boys 1 und 2 waren so wie ich das sehe, seine bisher größten Erfolge. Ok! Der Diamanten Cop evtl. noch, das war es dann aber auch. Auf jeden Fall sagte Martin Lawrence vor kurzem in einem Interview und ich zitiere hier nur.

Ich hatte vor kurzem Besuch von “Big Willie” und wir haben über Bad Boys 3 geredet und was Bay davon hält. Wir sind alle dafür, also der Film ist “real”. Aber wir müssen warten bis Bruckheimer das okay gibt. Dann ist er “really real”

Na dann ist ja soweit alles klar. Aber ich glaub das nur wenn er mit “Big Willie darüber in Big Mamas House geredet hat. Weil da dürfen keine Lügen erzählt werden. Außer die, das dort eine übergewichtige, ältere Frau lebt.

Du magst vielleicht auch

6 Kommentare

  1. Aloha Mike,
    also ich finde die Fortsetzungen super! Klar, Will kann auch Filme wie Hitch drehen oder auch Schnulzen (wenn auch toll) … aber irgendwie fehlen mir genau diese Filme von ihm, diese schon etwas älteren im Saucool-Style!

    Cheers, Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.