Am Ende steht immer die Null!

Am Ende steht immer die Null

Das Supertalent. Die RTL Atzen sollten eventuell mal aufhören Sänger und Supertalente in den Pseudopromistatus zu erheben und stattdessen Moderatoren casten. Was dieser Kai Pflaume Verschnitt da beim Supertalent gerade abzieht ist unfassbar. Nicht nur sieht sein Sakko unfassbar scheiße aus, nein seine Moderation ist auch selten dümmlich. Wie kann man bei Bruce Darnell vom schwarzen Peter reden? Aber was der Moderator beim Supertalent an Talent vermissen ließ, gaben die “Besten Comediens Deutschlands” zum Teil zumindest zurück.

Marco Schreyl betritt die Bühne. Für einen kurzen Moment schweift man ab und denkt an die wunderbaren Moderationen zurück die Kai Pflaume, Schwiegermamasliebling und Gesichtszwilling von Marco Schreyl, im Laufe seiner Kariere den Bundesbürgern vorgetragen hat. Marco Schreyl macht den Mund auf. Als wäre sein schlecht kopierter Thomas “Ich ziehe abscheuliche Sakkos an” Gottschalk Style nicht schon schlimm genug, wirkt er auf der Bühne von Das Supertalent noch schlechter als sonst.  Nicht nur die verbale Entgleisung Bruce Darnell gegenüber, nein auch die Abschlussmoderation wirkt desaströs. Da werden von Dr. “Fleischi” Fleischhauer die Ergebnisse des Telefonspieles gebracht und Marco braucht erst Mal gefühlte 10 Minuten bis er langsam mit einer Siegerehrung ohne Pfiff und Witz beginnt. Trotzdem dauert der Spaß noch fast 20 Minuten. Da fällt der dümmliche Witz über “Brokeback Mountain” schon gar nicht mehr auf.

Aber nicht alles an das Supertalent war schlecht Marco Schreyl Kollege Daniel Hartwich machte seinen Job wie immer gut. Sah aber auch besser aus. Seine Witze kamen Punktgenau und waren zwar manchmal etwas hart aber nicht beleidigend. Weder als er einen Kandidaten nach GummiZell am See verabschiedete noch als er über Bohlen herzog. Leider war er bei der Schlussmoderation nicht dabei. Schade eigentlich auch das es Achtung! Hartwich nicht mehr gibt, war eine coole LateNight Sendung. Wie auch immer. Es wird kurz vor eins, das Supertalent macht die Schotten dicht, RTL zeigt fix ein paar Nutten fürs Handy und schon kommt die Wiederholung von Mario Barths “Die Besten Comediens Deutschlands.”

In Gedanken noch bei Schreyl und den Handynutten, kommt Mario Barth auf die Bühne. Ich wiederstehe der Versuchung umzuschalten und erst einmal zu gucken wer den heute Mario humortechnisch überbieten wird. Wuhu! Dieter Nuhr und Oliver Pocher. Bleib ich halt noch ne Stunde wach. Dieter Nuhr redete über seine Probleme mit Verkäufern in Elektroläden und hatte auch später auf der Couch neben Paul Panzer die besten Argumente. Paul Panzer war schwach gestartet, okay seine Nummer war nett aber nicht Atemberaubend, jedoch seine spontanen Ideen auf der Couch, die waren grandios. Besonders seine Terrarium Nummer. Pocher war dann auch ganz nett mit seiner Dieter Bohlen Imitation, blieb aber leider hinter der Nummer des Gastgebers zurück. Frau Boese hab ich mir nicht mehr angeschaut. Dumme Frauen in Schlafanzügen. Ne dann mal lieber Gute Nacht.

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Sie treiben sich offensichtlich viel zu sehr in den Privaten Sendern rum! Nein Achtung Hartwichs war nicht witzig, ungefähr auf der gleichen Stufe wie uppps die Pannenshow oder Huuuuupsss die Megapannenshow oder Comedy Street oder oder oder… Es fehlt den Leuten wirklich an allem! Dieter Nuhr? Über den lacht doch nicht mal mehr ein Schuhverkäufer und Mario Barth, seine Art und Weise war beim ersten sehen vielleicht noch ein Hauch Lustig, aber das sich ständig wiederholenden Witzverhalten ist genauso vorhersehbar wie die Backzeit von Tiefkühlbrötchen! Halten sie sich lieber an echte Grössen wie Helge Schneider und dann wird alles gut! Hoffe ich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.